Aktuelle Ausstellungen

 

Fuchs im Stadtgebiet

Nachbar Fuchs

Ausstellung bis 30. April 2017

Der Fuchs ist unser Nachbar geworden, auch in der dicht bebauten Innenstadt. Daher sollten wir auch seine Lebensgewohnheiten näher kennenlernen. Die Ausstellung beschreibt diese Gewohnheiten und auch, wie er sich den städtischen Verhältnissen angepasst hat.

Die Ausstellung ist in der neuen Außen-Ausstellungsfläche des Freilandlabors im Britzer Garten zu sehen. Im Ausstellungsraum können dann noch diverse Exponate besichtigt werden.

 

 Die Ausstellung wurde gefördert von

 

 

 

 

 

Von Hüpferling bis Strudelwurm- Das Leben im Wasser

 

Viele Insektenarten verbringen die meiste Zeit ihrer Entwicklung im Wasser, z.B. Mücken, Libellen oder auch einige Fliegenarten. Ihr Leben an Land ist oft nur von kurzer Dauer. Die Ausstellung stellt die wichtigsten Lebewesen vor, die in den Gewässern des Britzer Gartens oder auch in anderen Gewässern zu beobachten sind. Natürlich werden auch die Lebensweisen von Amphibien erläutert.

Die Ausstellung ist ab 1.Mai 2018 im Außenausstellungsbereich zu sehen. Dazu gibt es auch eine kleine Begleitbroschüre.

 

 

 

Papier- Aktiv für Wald-und Klimaschutz

Papier ist ein tolles, vielseitiges Material- doch viel zu viel davon wird unbedacht verschwendet. In Deutschland wird 250 kg Papier pro Kopf jährlich verbraucht. Dies sind insgesamt 21 Millionen Tonnen Papier und so steht Deutschland weltweit an 4.Stelle. Die Ausstellung im Innenbereich des Umweltbildungszentrum zeigt den Weg des Papiers und gibt Anregungen, wie Papier gespart und nachhaltig verwendet werden kann.

Dazu gibt es am 1.7.2018 einen "Papiertag" mit Vorträgen, Rallyes und Mitmachaktionen.

 

Copyright