Fortbildungen

Lehrerfortbildung in Kooperation mit der SenBWJ, Außenstelle Neukölln

Leitung: Inga Böttner (Freilandlabor Britz e.V.) und Frau Guttstadt (August-Heyn-Gartenarbeitsschule Neukölln)

Anmeldung: www.fortbildung-regional.de (RegionNeukölln) oder Meldeformular

Bionik
Neben den o. genannten Themen können Sie weitere Medien zur Bionik (z.B. Bodenhaftung u. Streueffekt) ausprobieren.
Mittwoch, 12.02.2014, 14.30 – 17.00 Uhr
Ort: August-Heyn-Gartenarbeitsschule Neukölln, Fritz-Reuter-Allee 121, 12359 Berlin
Zielgruppe: Lehrkräfte der GS (ab Kl. 5) und Sek 1

Gartenforschung – Einführung mit praktischen Übungen
Naturwissenschaftliches Arbeiten vom Forschungsauftrag bis zur Dokumentation wird an Beispielen aus dem Garten (z.B. Teich, Boden, Pflanzenbestimmung, Kartierung) vermittelt.
Dienstag, 13.05.2014, 14.30 – 17.00 Uhr
Ort: August-Heyn-Gartenarbeitsschule Neukölln, Fritz-Reuter-Allee 121, 12359 Berlin
Zielgruppe: Lehrkräfte der GS (ab Kl. 5) und Sek 1

Unterricht auf dem Flugfeld Tempelhof
Anregungen für freilandbiologischen Unterricht (Pflanzenbestimmung, Insekten, Wetter, Vogelbeobachtung, Natur- und Artenschutz) werden vor Ort vorgestellt.
Donnerstag, 12.06.2014, 14.30 – 17.00 Uhr
Ort: Forscherzelt des Freilandlabors
Zielgruppe: Lehrkräfte und Erzieher aller Schulstufen

 

Fortbildungsangebote für Tagesmütter

Allgemeine Informationen für alle Veranstaltungen:

  • Bitte wetterfeste Kleidung und Proviant mitbringen:
  • Entgelt: Parkeintritt und Kosten für Kopien
  • Anmeldung: ProFam e.V., Tel: 6730 89 32, Frau Jooss

Was gibt es Wissenswertes über Schafe?

Wer hat Wolle schon einmal angefasst bevor sie ein Wollknäul wurde, und warum ist sie so fettig? Wie wird aus dem Wollhaufen ein Faden und wie funktioniert das Filzen?
Herkunft, Lebensweise, Nutzen für den Menschen oder Vorkommen in der Literatur, das sind die Themen, mit denen sich bei diesem Termin auseinandergesetzt wird.
Bitte ein Handtuch mitbringen, da beim Filzen mit viel Wasser gearbeitet wird!
Samstag, 5. April 2014, 9.30-16.30 Uhr
Ort: Seminarraum des Freilandlabors, Sangerhauser Weg 1 (direkt gegenüber Parkeingang), Bus 179, Haltestelle Sangerhauser Weg, ca. 10 min. Fußweg
Leitung: Annegret Papke

 

Leckeres aus Kräutern und Bäumen- Wir kosten uns quer durch den Britzer Garten!

Gänseblümchen, Schafgarbe und Löwenzahn kennen viele. Doch wie schmecken die Blätter von Linde und Ahorn? Wie wird Konfekt aus Elefantenöhrchen oder Brennnesseln hergestellt? Bei selbstgemachter Kräuter- oder Blütenlimonade „kochen“ wir leckere Dinge, die uns die Wiese, die Bäume oder unsere Kräuterspirale bereit stellen.
Samstag, 10. Mai 2014, 9.30-16.30 Uhr
Ort: Ökolaube (Blütenachse 1, Bus M 44, Haltestelle Zimmererweg, ca. 10 min. Fußweg durch die Kleingartenanlage „zur Windmühle“, Grundstück direkt vor dem Eingang zum Britzer Garten)
Leitung: Annegret Papke, Friedrich Schembecker

 

Am Wasser

Dem Plätschern der Quelle lauschen, sich barfuß durch den Bachlauf tasten, Erforschen, warum der Wasserläufer auf dem Wasser laufen kann, die Frösche beim Froschkonzert überraschen, Wasserbewohner tümpeln und beobachten – das alles steckt in diesem Seminar. Wie immer wird sowohl biologisches Grundwissen vermittelt, als auch alles sofort selber ausprobiert und erlebt.
Samstag, 21. Juni 2014, 9.30 – 16.30 Uhr
Ort: Pavillon des Freilandlabors, ca. 10 Min. Fußweg vom Parkeingang Buckower Damm, Bus M44, Haltestelle Britzer Garten,
Leitung: Annegret Papke

 

Bodentiere

Asseln, Schnecken, Regenwürmer – Kinder lieben diese Tiere und suchen und sammeln sie oft.Warum diese Tiere so wichtig sind und wer noch zu den sogenannten Bodentieren zählt, wird bei dieser Fortbildung erzählt und praktisch erforscht. Außerdem gilt es herauszufinden, woher der Ohrenkneifer seinen Namen hat, was einen Tausendfüßer von einem Hundertfüßer unterscheidet und ob wir es schaffen, eine Schnecke beim Fressen zu belauschen.
Samstag, 13. September 2014, 9.30 – 16.30 Uhr
Ort: Pavillon des Freilandlabors, ca. 10 min Fußweg vom
Parkeingang Buckower Damm, Bus M44, Haltestelle Britzer Garten
Leitung: Annegret Papke

 

Im Wald unterwegs

Der Wald ist ein naturnaher Lebensraum, der für viele Menschen in geringer Entfernung erreichbar ist. Im Wald wird die Fantasie und Kreativität der Kinder angeregt. Sie können sich als Teil der Natur erleben und eine unmittelbare Beziehung zu ihr aufbauen. Bei dieser Fortbildung wird ein Astsofa als Ausgangslager gebaut, es werden verschiedene Waldbewohner vorgestellt und Naturerfahrungsspiele erprobt. Weiterhin werden einige Projekte aus dem Bereich Land-Art-Kunst realisiert.
Samstag, 11. Oktober 2014, 9.30-16.30 Uhr
Ort: Pavillon des Freilandlabors, ca. 10 Min. Fußweg vomParkeingang Buckower Damm, Bus M44, Haltestelle Britzer Garten
Leitung: Annegret Papke

 

Vögel im Winter

Ab Anfang November kann man im Britzer Garten verschiedene Vögel beobachten, die als Wintergäste zu uns kommen. Saatkrähe, Dohle und Wachholderdrossel sind in großen Trupps zu finden. Über sie und über unsere heimischen Standvögel gibt es viel Interessantes zu erfahren. Wir wollen sie, mit Ferngläsern ausgerüstet, aufspüren und versuchen, etwas über ihr Verhalten herauszufinden. Außerdem sind die Stockenten jetzt wieder voll in der Balz. Die typischen Bewegungen und Geräusche sind auf fast allen Gewässern in Berlin mit Kindern gut zu beobachten.
Samstag, 29. November 2014, 10.00-15.00 Uhr
Ort: Seminarraum des Freilandlabors, Sangerhauser Weg 1 (direkt gegenüber Parkeingang), Bus 179, Haltestelle Sangerhauser Weg, ca. 10 min. Fußweg
Leitung: Annegret Papke

 

Fortbildungstermine für pädagogische Fachkräfte in Kooperation mit dem sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg SFBB

Allgemeine Informationen für alle Veranstaltungen:

Weidenbau

Im Februar schneiden wir wieder die Kopfweiden im Britzer Garten – ein wunderbares Baumaterial für diese Fortbildung! Beim gemeinsamen Bau eines Weidensofas im Wäldchen lernen die Teilnehmer/-innen alle Schritte kennen, die beim Erstellen dieser schönen Sitzgelegenheit notwendig sind.  Wenn die Zeit reicht, können wir auch noch am Tipi vor dem Freilandlabor kreativ werden. Bitte in „Arbeitskleidung“ erscheinen, Arbeitshandschuhe sind vorhanden.

Donnerstag, 10. April 2014, 9.30-16.30 Uhr

Ort: Ausstellungspavillon im Britzer Garten, ca. 10 min. Fußweg vom Parkeingang Buckower Damm Bus M44, Haltestelle Britzer Garten).

Leitung: Annegret Papke, Friedrich Schembecker

 

Im Garten

Wie können Beete auch für kleine Kinder händelbar gemacht werden? Welche Pflanzen gedeihen gut und versprechen meist eine gute Ernte? Wie riechen und schmecken die verschiedenen Kräuter? Und gibt es noch andere Tiere außer Schnecken in unserem Garten? Diese und andere Fragen werden bei der Veranstaltung untersucht und geklärt. Kreativ werden wir beim Bau von Nisthilfen für Insekten und von kleinen „Balkonbeeten“.

Dienstag, 20. Mai 2014, 9.30 Uhr - 16.30 Uhr

Ort: Ökolaube (Blütenachse 1, Bus M 44, Haltestelle Zimmererweg, ca. 10 Min. Fußweg durch die Kleingartenanlage „Zur Windmühle“, Grundstück direkt vor dem Eingang zum Britzer Garten)

Leitung: Annegret Papke, Friedrich Schembecker

 

Am Wasser

Dem Plätschern der Quelle lauschen, sich barfuß durch den Bachlauf tasten, Erforschen, warum der Wasserläufer auf dem Wasser laufen kann, die Frösche beim Froschkonzert überraschen, Wasserbewohner tümpeln und beobachten – das alles steckt in diesem Seminar. Wie immer wird sowohl biologisches Grundwissen vermittelt, als auch alles sofort selber ausprobiert und erlebt.

Dienstag, 1. Juli 2014, 9.30 – 16.30 Uhr

Ort: Freilandlabor Britz im Britzer Garten, ca. 10 Min. Fußweg vom Parkeingang Buckower Damm Bus M44, Haltestelle Britzer Garten

Leitung: Annegret Papke

 

Im Wald unterwegs

Der Wald ist ein naturnaher Lebensraum, der für viele Menschen in geringer Entfernung erreichbar ist. Im Wald wird die Fantasie und Kreativität der Kinder angeregt. Sie können sich als Teil der Natur erleben und eine unmittelbare Beziehung zu ihr aufbauen. Bei dieser Fortbildung wird ein Astsofa als Ausgangslager gebaut, es werden verschiedene Waldbewohner vorgestellt und Naturerfahrungsspiele erprobt. Weiterhin werden einige Projekte aus dem Bereich Land-Art-Kunst realisiert.

Mittwoch, 24. September 2014, 9.30 – 16.30 Uhr

Ort: Freilandlabor Britz im Britzer Garten, ca. 10 Min. Fußweg vom Parkeingang Buckower Damm Bus M44, Haltestelle Britzer Garten).

Leitung:  Annegret Papke

 

Vögel im Winter

Ab Anfang November kann man im Britzer Garten verschiedene Vögel beobachten, die als Wintergäste zu uns kommen. Saatkrähe, Dohle und Wachholderdrossel sind in großen Trupps zu finden. Über sie und über unsere heimischen Standvögel gibt es viel Interessantes zu erfahren. Wir wollen sie, mit Ferngläsern ausgerüstet, aufspüren und versuchen, etwas über ihr Verhalten herauszufinden. Außerdem sind die Stockenten jetzt wieder voll in der Balz. Die typischen Bewegungen und Geräusche sind auf fast allen Gewässern in Berlin mit Kindern gut zu beobachten.

Mittwoch, 26. November 2014, 10.00-15.00 Uhr

Ort:Seminarraum des Freilandlabors, Sangerhauser Weg 1(direkt gegenüber dem Parkeingang), Bus 179, Haltestelle Sangerhauser Weg, ca. 10 min. Fußweg)

Leitung: Annegret Papke

 

 

 

Copyright